K     A     M     P     F     -            U     N     D              B     E     W     E     G     U     N     G     S     K     U     N     S     T
 
Kampfkunst
Wing Tsun
Escrima
Sifu
Lehrer / Trainer
Kindertraining
Jugendtraining
Kickboxen / MMA
Fotogalerie
 
Bewegungskunst
Bauchtanz
Kinderballett
Salsa
Stepptanz
Yoga
Zaubern
Zumba
 
Sonstiges
Anfang (Erstes Training)
Schulordnung
Coaching
Film
Hotels
Messer
Photographie
Publikationen
Safari
Schießen
Wettkampf
 
Unterrichtszeiten
 
Anfahrt
 
Kontakt
 

Escrima

Escrima ist eine europäische und philippinische Kampfkunst. Spanische Einflüsse auf den Philippinen hinterließen auch Kampfstrategien und Waffen auf dem Archipel. In den nächsten Jahrhunderten vermischte sich der Waffenkampf der verschiedenen Nationen.

     

So entstand eine Kampfkunst, die vorwiegend mit Hieb- und Stichwaffen ausgeführt wird und einen großen Bezug zu mittelalterlichen Hiebfechtkünsten hat. Escrima ist jedoch eine Kampfkunst, die auch waffenlos angewandt werden kann.

In der heutigen Zeit hat sie ihren kriegerischen Bezug verloren und ist eine interessante Methode der Selbstverteidigung, der Körper- und Geistesbeherrschung und der Freizeitgestaltung.
Escrima lehrt den Umgang mit den verschiedensten Waffen. Für den Schüler gibt es zwölf Schülergrade, die dem jeweiligen Leistungsstand angepasst sind, die aufeinander aufbauen und einen strukturierten Lehrplan beinhalten. So wird auch gewährleistet, dass jeder einen gleichwertigen Trainingspartner hat, der weder über- noch unterfordert.
Der Anfänger erhält in den ersten Stunden einen gepolsterten Stock, der jegliche Verletzung aus-schließt. So kann mit dem Training angstfrei (gerade auch für die anderen, fortgeschrittenen Teilnehmer) begonnen werden. Im Laufe der ersten Trainingseinheiten werden Übungen gezeigt, die einen sicheren Umgang mit dem Stock ermöglichen. Nun kann der eigentliche Unterricht beginnen. Mit dem Stock aus Holz (hauptsächlich geölte Eiche, Ramin oder asiatisches Rattan) werden die ersten Schülergradprogramme absolviert, die die Grundlage des Escrima bilden. Der Schüler lernt die Kampfpositionen, die vier Grundblocks, die richtige Schrittarbeit etc.

Wenn die geistige Reife, der verantwortungsvolle Umgang und die technische Qualifikation gewährleistet erscheint, ist der Moment gekommen, um die höheren „Weihen“ zu erhalten.

     

Hier eine kleine (nicht abschließende) Aufstellung verschiedener Waffen:

- Balisong
- Barong
- Kampilan
- Katana
- Kris
- Naginata
- Ninja To
- Nunchaku (gesetzlich erlaubte Soft- und Gummiversion)
- Panabis
- Sai
- Tonfa

Selbstverständlich wird hauptsächlich mit stumpfen (nicht geschliffenen Waffen) trainiert.
Aber auch die verschiedenen europäischen Waffen kommen nicht zu kurz. Einige werden nachfolgend genannt, die auch als Leihwaffen (für zuverlässige Personen auch zum Kauf) in der Schule erhältlich sind:

- Buckler
- Florett
- Glave
- Glockensäbel
- Katzbalger
- Rapier
- Säbel
- Schwerter aller Art

     

Escrima ist eine hoch entwickelte Kampfkunst, die sich streng an mathematischen und physikalischen Gesetzen orientiert und die in ihren Bewegungen äußerst ökonomisch ist. Trainiert wird nur, was in der Realität auch wirklich anwendbar ist. Unterrichtet wird nach dem Motto „weniger ist mehr". Auf komplizierte Bewegungsabläufe wird zugunsten von Einfachheit und Effektivität verzichtet.
Sie nutzen gegenüber Angreifern schützende Gegenkombinationen. Sie zwingen dadurch dem Gegner ihr System auf und gewinnen somit Kontrolle über ihn. Sie nutzen auch körpereigene Waffen und sind in der Lage Alltagsgegenstände wie Feuerzeug, Schlüssel, Handtasche oder vieles mehr effektiv einzusetzen.

Durch strategisches Lernen wird Ihr Selbstbewusstsein gestärkt. Ein gestärktes Selbstbewusstsein und die damit verbundene Ausstrahlung wird im Idealfall dafür sorgen, dass Sie ihr körperliches Können nie einsetzen müssen. Und wenn doch, dann bereiten wir Sie durch gezieltes Training darauf vor. Escrima ist von jedem erlernbar, unabhängig von Konstitution oder körperlicher Fitness. Alle Bewegungen sind natürlich und können von jedermann/-frau erlernt werden. Es spielt keine Rolle in welcher Verfassung Sie sind, einzige Voraussetzung ist, dass Sie etwas Neues lernen möchten.

     

Weitere Informationen zum Thema Escrima:

Weitere Informationen / Trainerkontakt:
A. Müller
Mail: info@wt-maintal.de